Zu meiner Person

Mähen kann jeder Lernen, Erleben und Genießen

Portfolio_edited.jpg
Früher.JPG
Warum mäht man ?
 
Eine Wiese bleibt keine Wiese, wenn diese nicht bewirtschaftet wird. Sie würde nach kurzer Zeit durch Verbuschung von Gehölzen und dem Wachstum konkurenzstärkeren Gräsern und Gewächsen verwildern.
Wie stark hängt von der Bewirtschaftung ab. In der extensiven Landwitschaft sollte man zwei mal im Jahr mähen. Wird das Gras durch Weidebetrieb abgehütet, sollte man nach Möglichkeit trotzdem, einmal im Jahr mähen und Heu machen. Dabei ist der ausfallende Samen für die Vermehrung, der Artenvielfalt, das bestocken der Wiese und dem Ökosystem sehr von Vorteil.
Eine sukzessive (nicht Zeitgleiche) Bewirtschaftung ermöglicht es den Tieren und Insekten in angrenzende Flächen umzusiedeln.
Eine Wiese die bis zu 5x für Silage, alle 10 Tage mit einem Rasenmäher oder    täglich mit einem Mähroboter gemäht wird (Englischer Rasen), hat nichts ökologisches. Hier haben Vögel und Insekten keine Überlebenschance.
Maschinen die mit schnell rotierenden Schneiden arbeiten,  werden für fast alle kleinen Tiere und Insekten zum Verhängnis. Die Verschwendung von Kraftstoff und Öl, der Ausstoß von Abgasen und Lärm, die Hecktig und der Ärger mit Nachbarn, tragen für uns Menschen den Rest bei.
Das Mähen mit einer Sense ist dagegen auf kleinen Flächen, wie in Gärten, Gräben und auch an Straßenrändern  von großer Bedeutung. Es entschleunigt den Alltag und ist für Mich pure Erholung. An der frischen Luft, zwischen dem Duft von gemähtem Grün, dem Gesang der Vögel, empfinde ich eine innere Ruhe. Mit eigenen Krafteinteilung, einer auf mich abgestimmten Sense, ist Mähen schöner, gesünder und natürlich billiger, als jedes Fitness-Studio.
Vor etlichen Jahren schon habe ich Traktor, Heuwender und Schwader wieder verkauft. Spare dadurch Steuern, TÜV, Wartung und Reparaturen. Seid dem ziehen die Pferde wieder ihren Wagen und schleppen ihre Wiese. Ich mähe Grünes, wende und reutere Heu. Und wir alle dürfen uns dabei auch noch bewegen.
Leise - Ökologisch - Effektiv
Wer sich für diese schon fast vergessenen Arbeiten interessiert und selbst Hand anlegen möchte, der kann in einem meiner Kurse vieles über mähen, dengeln und wetzen mit einem der ältesten Werkzeuge erfahren.
Liebe Grüße an Alle, die für sich und noch ein wenig mehr, etwas verändern wollen.
Sensen Ulli